Kochen ist ja eine meiner Leidenschaften. Ich koche nicht nur, weil meine Familie und Freunde gerne meine Kreationen essen, sondern auch weil ich immer wieder neue Dinge entdecken, ausprobieren und schmecken möchte. Zusätzlich kann ich beim Herumwerkeln in der Küche sehr gut abschalten und entspannen. Das heutige Gericht hatte ich schon länger ins Auge gefasst. Was die Kernöl-Sauce angeht, war ich zuerst schwer skeptisch, aber das Geschmackserlebnis war absolut überzeugend. Ich habe bereits schon andere Ideen, wo ich diese Sauce einsetzen könnte. Also seid gespannt, wo sie sich wieder finden wird.

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Saiblingsfilets mit Haut (jedes Filet sollte etwa 100g haben)
  • Zitronensaft
  • 200g Champignons
  • 2 Schalotten
  • 150g Risottoreis
  • Weißwein
  • 350ml Gemüsesuppe
  • 2 EL geriebenen Parmesan
  • 1 EL fein gehackter Petersil
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Butter

Für die Kernölsauce:

  • 2 Schalotten
  • 70g Butter
  • 170ml Gemüsesuppe
  • 100ml Sahne
  • 3 EL Weißwein
  • 2 EL Kürbiskernöl

Zubereitung:

  1. Für die Sauce Schalotten schälen und fein hacken. In einem Topf 20g von der Butter heiß werden lassen und die Schalotten darin gut anschwitzen. Mit Sahne und Gemüsesuppe aufgießen und bei mittlerer Hitze auf die Hälfte reduzieren lassen.
  2. Für das Risotto ebenfalls die Schalotten schälen und klein schneiden. In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Schalotten darin glasig anschwitzen. Den Reis zugeben und und ebenfalls glasig werden lassen. Alles mit einem guten Schuss Weißwein ablöschen. Den Wein verdampfen lassen und mit der Gemüsesuppe aufgießen. Das Risotto bei mittlerer Hitze köcheln lassen bis der Reis bissfest ist. Während der Garzeit das Risotto immer wieder umrühren.
  3. Die Champignons putzen und in feine Scheiben schneiden. In einer Pfanne etwas Olivenöl mit Butter erhitzen und die Champignonscheiben darin kurz anbraten.
  4. Wein, Kernöl und übrige Butter in die Sauce geben und alles mit dem Pürierstab gut aufschlagen. Die Sauce wieder in den Topf geben und wieder leicht erhitzen. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Saiblingsfilets auf der Hautseite alle 2-3cm leicht einschneiden, damit sich der Fisch beim Braten nicht verformt. Die Filetseite mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. In einer Bratpfanne ein Olivenöl-Butter-Gemisch erhitzen und den Fisch mit der Hautseite nach unten knusprig anbraten. Kurz vor Ende der Bratzeit die Filets umdrehen und von der anderen Seite noch kurz braten.
  6. Zum Schluss Parmesan, etwas Butter, Petersilie und die Champignonscheiben in das Risotto rühren und gegebenenfalls nochmals würzen.
  7. Das Risotto mit den Fischfilets und der Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten. Wer mag kann das Gericht noch mit einer Zitronenscheibe dekorieren.

Advertisements