Zutaten für 4 Personen:

  • 200g Risottoreis
  • 1/8 l Weißwein
  • 1/2 l Suppe
  • 2 Schalotten
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Parmesan
  • Butter
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 Karotte
  • 1 gelbe Rübe
  • 1 Handvoll Babyspinat
  • 8 Riesengarnelen

Zubereitung:

  1. Schalotten schälen, in kleine Würfel schneiden und in einem Topf mit etwas Olivenöl glasig anschwitzen. Reis zugeben und ebenfalls glasig werden lassen. Alles mit Weißwein ablöschen und anschließend fast komplett einkochen lassen. Die vorgewärmte Suppe zum Reis geben und das Risotto unter mehrmaligem Rühren bissfest garen.
  2. Gemüse putzen und in dünne Streifen schneiden. Am besten gelingt dies, wenn man das Gemüse mit Hilfe des Sparschäler zuerst breite Streifen runterschält und diese danach in feinere Streifen schneidet. Den Spinat unter fließendem Wasser putzen. Wer einen Spiralschneider oder Ähnliches hat, kann die Streifen auch damit leicht zubereiten.
  3. Garnelen und Gemüse, abgesehen vom Spinat, in Olivenöl ein paar Minuten braten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Das Risotto noch mit dem Parmesan, Butter, Salz und Pfeffer verfeinern. 3 Minuten vor dem Servieren den Spinat unter das Risotto heben, damit dieser etwas zusammen fällt.
  5. Das Risotto gemeinsam mit den Garnelen und den Gemüsestreifen auf einem vorgewärmten Teller anrichten.

IMG_8095

Advertisements