Zutaten für 4 Personen:

Für den Teig:

  • 100g griffiges Mehl
  • 100g Hartweizengrieß
  • 8 Eidotter
  • 2 Eidotter zum Bestreichen

Für die Fülle:

  • 400g Muskatkürbis
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/16l Weißwein
  • 3 EL gehackte Pinienkerne
  • 1 EL schwarzer Sesam
  • Prise Zimt
  • 2 EL QimiQ
  • Saft von 1/4 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Butter

Zum Servieren:

  • 1 Bund Basilikum
  • 1 TL schwarzer Sesam
  • 2 EL Butter

Zubereitung:

  1. Für den Teig Grieß, Eidotter und Mehl gut durchkneten. Den Teig 1 Stunde rasten lassen.
  2. Das Kürbisfleisch in 3mm Würfel schneiden, Zwiebel fein schneiden. In einer Pfanne Butter erhitzen, Zwiebel darin glasig anschwitzen, Kürbis zugeben und mitschwitzen. Pinienkerne beigeben, mit Weißwein, Zitronensaft und QimiQ ablöschen. In 3-4 Minuten zu einer cremigen Fülle einkochen. Mit Salz, Pfeffer, Zimt und schwarzem Sesam würzen. Die Masse etwas abkühlen lassen.
  3. Teig ausrollen und rund ausstechen. Etwa 1 TL Kürbisfülle auf die Hälfte der Kreise legen. Rundum mit verquirltem Eidotter bestreichen, ein weiteres rund ausgestochenes Nudelblatt drauf legen und die Ränder andrücken. Ravioli in Salzwasser garen, danach herausnehmen und abtropfen lassen. In einer Pfanne Butter erhitzen und diese leicht bräunen. In Streifen geschnittene Basilikumblätter und Sesam zur Butter geben.
  4. Ravioli auf Tellern anrichten, die Besam-Basilikum-Butter darüber gießen.

IMG_7927

IMG_7930

Advertisements