Zutaten für 4 Personen:

  •  1 Pkg. Strudelblätter (2 Blätter)
  • 120g Lachsfilet
  • 4 EL Olivenöl
  • 100g mehlige Kartoffeln
  • 40g Zwiebeln
  • 600g Brokkoli
  • 1 kleiner Bund Petersilie
  • 3 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butter

Zubereitung:

  1. Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. 8 Auflaufförmchen (Inhalt ca. 150ml) mit Butter ausstreichen. Wenn man keine Förmchen hat, kann man auch die Vertiefungen des Muffinblech verwenden. Strudelblätter übereinander legen, daraus 8 Quadrate schneiden und die Förmchen damit auslegen. Im Rohr goldbraun backen. Achtung geht sehr schnell.
  2. Kartoffeln und Zwiebeln jeweils schälen und in kleine Stücke schneiden. Brokkoli in Röschen teilen und von den Strünken befreien. Petersilie von den Stielen zupfen. Brokkoli und Petersilie in Salzwasser weichkochen, abseihen und abtropfen lassen. Kartoffeln gemeinsam mit den Zwiebeln sowie der Petersilie in 1 EL Butter anschwitzen, mit 50ml Wasser aufgießen und zugedeckt weich dünsten. Gemüse pürieren, salzen, pfeffern und mit der übrigen Butter verfeinern.
  3. Lachs in 2cm große Würfel schneiden, salzen, pfeffern und in Öl rundum anbraten. Das Püree mit einem Spritzsack in die Strudelkörbchen dressieren und mit Lachswürfeln dekoriert servieren. Am besten eignet sich ein Einweg-Spritzsack aus Plastik, da bei einem Spritzsack aus durchlässigen Materialien die Stärke und Flüssigkeit austritt und das zudem sehr, sehr heiß ist.

IMG_6832

IMG_6835

Advertisements