Endlich Wochenende! Endlich wieder Zeit für gutes Essen! Da wir derzeit wegen zu langer Arbeitstage am Abend nur mehr müde auf die Couch oder auch schon mal direkt ins Bett fallen, muss auch das Essen sehr schnell gehen (wie nette Anrufe meiner Schwester beweisen: Du ich bin in 10min daheim und fall fast vom Stuhl vor lauter Hunger, gibt es was zu essen?) Nicht nur das Kochen, sondern auch das Einkaufen kommt da meist unter der Woche zu kurz. Am Wochenende wird dagegen der Supermarkt gestürmt, nicht zur Freude meiner Schwester (ich zitiere: Muss immer jeder im Weg rumstehen? Ich mag keine Supermärkte, in denen es Aufzüge gibt! Und wieso gibt es hier nicht mehr offene Kassen, Geduld habe ich keine!). Lange Rede, kurzer Sinn, der Ausflug hat sich ausgezahlt und die Schwester wieder gut gelaunt, als das Essen fertig war 🙂

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Limetten
  • 600g Seeteufel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 5-6 EL Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 kleine Zucchini (ca. 300g)
  • 300g feine, schmale Bandnudeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Thymian

Zubereitung:

  1. Die Limetten heiß waschen und trocknen. Die Schale in feinen Streifen mit Hilfe eines Julienneschneiders ablösen und den Saft auspressen. Die Fischfilets in gleich große Stücke schneiden. Leicht salzen und pfeffern, mit 4 EL des Limettensaft beträufeln. Die Butter mit der Limettenschale und dem restlichen Limettensaft verrühren. Die Knoblauchzehen schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Zucchini waschen und putzen. Längs in dünne Scheiben, dann in lange feine Streifen schneiden. Eine weitere Möglichkeit ist es auch mit Hilfe eines Sparschälers Streifen von der Zucchini abschälen und dann weiter in Streifen schneiden.
  2. Die feinen Bandnudeln in Salzwasser bissfest kochen. Die Zucchinistreifen ca. 1 Minute vor Ende der Garzeit der Nudeln in das Kochwasser geben und mitgaren. Die Limettenbutter in der Pfanne zerlassen, den Fisch hineingeben und von jeder Seite 3-4 Minuten bei schwacher Hitze sanft braten.
  3. Inzwischen die Nudeln und Zucchinistreifen abgießen und gut abtropfen lassen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Knoblauch darin leicht anbraten. Die Nudel-Zucchini-Mischung sowie die Thymianblättchen darin kurz anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend auf vorgewärmten Tellern gemeinsam mit dem Seeteufel anrichten.

IMG_8689

Advertisements