Langsam aber sicher geht der Sommer zu Ende, auch wenn wir heute bereits den 1. September haben und noch einmal in Wien Temperaturen jenseits der 30 Grad Grenze genießen dürfen gepaart mit ganz, ganz viel Sonne. In den Einkaufsläden lachen  schon die ersten Kürbisse entgegen und da dachte ich mir, dass ich Euch bereits das erste Kürbis-Rezept für diesen Herbst zeige. Es wird bestimmt nicht das letzte sein, also seid gespannt, es werden auch exotischere Dinge in Kombination mit dem Herbstgemüse dabei sein …

Zutaten für 4 Personen:

  • 300g mehlige Kartoffeln
  • 700g Hokkaido-Kürbis
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • 1 Ei
  • 175g Mehl
  • 50g Grieß
  • 1 Msp. frisch geriebene Muskatnuss
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • 125g Butter
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 100g Parmesan
  • 20 kleine Salbeiblätter
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Kartoffeln mit der Schale in Salzwasser weich kochen. Kürbis waschen, halbieren, Kerne entfernen und ungeschält in ca. 3cm große Würfel schneiden. Mit 1 TL Salz, Zucker und Cayennepfeffer einreiben. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und mit 125ml Wasser dazugießen. Im Backrohr ca. 25 Minuten weich backen und dabei einmal wenden.
  2. Kartoffeln noch warm schälen und mit dem Kürbis durch die Kartoffelpresse drücken. Dann mit Ei, Mehl und Grieß rasch verkneten, dabei salzen und mit Muskat würzen. Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu drei Rollen á 48cm Länge formen und in 2,5 bis 3 cm breite Stücke schneiden. Aus den Teigstücken Gnocchi formen und diese auf der bemehlten Arbeitsfläche liegen lassen.
  3. Butter in einem kleinen Topf leicht bräunen und mit Paprikapulver, Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Parmesan fein reiben.
  4. Gnocchi in kochendes, leicht gesalzenes Wasser geben und 3 bis 4 Minuten in leicht siedendem Wasser garen. Währenddessen Salbei waschen. Gnocchi mit dem Siebschöpfer herausheben und gut abtropfen lassen. Inzwischen die gebräunte Butter erneut erhitzen und die Salbeiblätter darin leicht rösten.
  5. Gnocchi auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit der Salbeibutter beträufeln, dem Parmesan bestreuen und servieren.

IMG_7916

Advertisements