Das heutige Rezept ist eine neue Variante des von uns so geliebten Risottos. Je nachdem, was der Kühlschrank an Gemüse so hergibt, kann man das Gemüse beliebig variieren. Dazu passt perfekt ein Hühnchen, aber auch Lamm, Rind oder Kalb. Lasst eurer Phantasie freien Lauf bei den verschiedensten Kombinationen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Hühnerbrüste
  • 2 Rosmarinzweige
  • 120ml Weißwein
  • 500ml Geflügelfond
  • 2 Schalotten
  • 2 EL Olivenöl
  • 200g Risottoreis
  • 2 Jungzwiebeln (in Ringe geschnitten)
  • 2-3 EL Gemüse (z.B. Zucchini, Karotte, gelbe Rüben; klein geschnitten)
  • 250ml Schlagsahne
  • 1 Hand voll Blattspinat
  • 3 EL geriebenen Parmesan
  • 30g eiskalte Butterflocken
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Hühnerbrüste salzen, pfeffern und auf der Hautseite gemeinsam mit den Rosmarinzweigen in Olivenöl kross anbraten. Im Rohr bei 180 Grad ca. 10 Minuten fertig garen.
  2. Für das Risotto Schalotten schälen, in kleine Würfel schneiden und in einem Topf in heißem Olivenöl glasig anbraten. Reis zugeben, 1 Minute durchrühren, salzen. Wein zugießen und einkochen lassen. Den Geflügelfond zugießen und den Reis bissfest kochen. Ab und zu umrühren.
  3. Gemüse, außer Spinat und Sahne untermischen. Gemüse noch kurz auf Biss garen. Vor dem Servieren Parmesan, Butterflocken und Spinat unterziehen. Risotto gemeinsam mit der aufgeschnittenen Heühnerbrust auf vorgewärmten Tellern servieren.

IMG_7997

 

 

Advertisements