Zugegeben die heutige Kombination klingt im ersten Moment abenteuerlich. Schon war meine Experimentierlust geweckt und ich stand schon in der Küche und hab das Rezept ausprobiert. Und ich muss sagen, das Ergebnis war fantastisch. Etwas Süße durch die Kokosmilch, etwas Frische und Säure durch die Orange und Limette und natürlich unsere geliebten Riesengarnelen … einfach himmlisch und mal ein etwas anderes Pastagericht.

Zutaten für 4 Personen:

  • 16 aufgetaute oder frische Riesengarnelen
  • 2 Bio-Orangen
  • 3 Limetten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 EL Zucker
  • 300ml Kokosmilch
  • 30g frischer Ingwer
  • 400g Spaghetti
  • 2 EL Olivenöl
  • 6 Stängel Basilikum
  • Salz
  • Chiliflocken aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Die Garnelen abwaschen und mit Küchenrolle trocken tupfen. Von den Orangen 1 EL Orangenzesten abreiben. Die Orangen mit einem scharfen Messer dick schälen und anschließend die Orangen filetieren. Orangenreste nicht wegwerfen.
  2. Der Saft der Orangenreste in einen Topf pressen und aus 2 Limetten 6 EL Saft dazupressen. 2 Knoblauchzehen sehr fein würfeln, mit dem Zucker zu dem Saft geben und alles sirupartig einkochen lassen. Mit Kokosmilch aufgießen, salzen und weitere 3-5 Minuten einköcheln lassen.
  3. Ingwer und die anderen 2 Knoblauchzehen schälen und sehr fein würfeln. Die Spaghetti in reichlich Salzwasser al dente kochen und gut abtropfen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Garnelen salzen und in einer Pfanne in Olivenöl von beiden Seiten anbraten. Zum Schluss die Ingwer-Knoblauch-Mischung sowie die Orangenzeiten dazugeben und leicht Mittagbroten. Den Basilikum in feine Streifen schneiden.
  5. Die Pasta mit den Orangenfilets und der Kokossauce mischen und in einem Topf erhitzen. Von der übrigen Limette die Schale fein über die Spaghetti reiben.
  6. Die Pasta mit den Garnelen anrichten, mit Chili und dem Basilikum bestreuen und servieren.

DSC_1315

Advertisements