Heute hab ich eine tolle Idee für das bevorstehende Weihnachtsfest. Das Gericht eignet sich nicht nur für das Essen im kleinsten Familienkreis, sondern auch für die ganze Verwandtschaft, denn man muss so nicht den ganzen Tag in der Küche die Gans bewachen, sondern kann auf ganz einfache und schnellere Art das beste Stück der Gans zubereiten, nämlich das feine Bruststück. Zudem habe ich noch eine moderne Interpretation des klassischen Rotkrauts für Euch.

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Gänsebruststücke
  • 3 EL Olivenöl
  • 8 Prosciuttoscheiben
  • 30g gehackte Zwiebeln
  • 200g Risottoreis
  • 1/8l Weißwein
  • 100g Steinpilze (mundgerecht geschnitten)
  • 1/2l Gemüsebrühe
  • 20g kalte Butter
  • 30g geriebenen Parmesan
  • 150g gehackte Zwiebeln
  • 25g Zucker
  • 1/4l Rotwein
  • 500g fein gehobeltes Rokraut
  • 150g feinwürfelig geschnittene Äpfel
  • 1 EL Preiselbeeren
  • 4 Frühlingsrollenteigblätter
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kalbsfarce
  • Schweinsnetz
  • Öl
  • Suppe

Zubereitung:

  1. Ganslstücke würzen, kurz anbraten und mit Kalbsfarce bestreichen. In Prosciutto wickeln und mit dem Schweinsnetz umwickeln. Im Rohr bei ca. 150 Grad in 10-15 Minuten fertig braten, bis die Gänsebrüstchen innen noch rosa sind.
  2. Olivenöl erhitzen und Zwiebeln darin anglasen (35g). Reis beigeben, anglasen, mit dem Wein ablöschen und die Hitze reduzieren. Nach und nach Suppe dazugeben und ab und zu umrühren. Kurz vor Ende der Garzeit die Steinpilze unterheben. Wenn der Reis bissfest ist, kalte Butter unterrühren und zuletzt den Parmesan unterheben.
  3. 150g Zwiebeln in 3 EL Öl anglasen, Zucker darin karamellisieren, mit Rotwein löschen. Rotkraut beifügen und bedeckt dünsten. Nach Bedarf etwas Suppe zugießen. Kurz bevor das Kraut weich wird, Äpfel und Preiselbeeren hinzufügen und fertig dünsten.
  4. Frühlingsrollenteig auflegen, Apfelrotkraut (ca. 400g, erkaltet, ausgedrückt) darauflegen, Ränder mit Ei bestreichen, einklappen und das Ganze zu einer Rolle formen. In heißem Öl goldbraun herausbacken. Wenn noch zu viel Flüssigkeit im Rotkraut ist, kann es beim Herausbacken stark spritzen.
  5. Risotto, halbierte Gänebrust und Rotkraut-Canelloni anrichten.

IMG_0749

 

Advertisements