Unlängst schwärmte eine meiner liebsten Kolleginnen im Büro von einem tollen Dessert, dass sie mit ihrer Mama und ihrem Freund bei einem Italiener gegessen hat und ob ich so was auch schon mal gemacht habe. Es war das heutige Rezept: weißes Schokomousse mit Mangopüree. Das Mousse war mir nicht fremd und somit war der Entschluss schnell gefasst: In den nächsten 2 Wochen wird es in der Firma als Überraschung diese „Süße Sünde“ geben und schauen wir mal, wie die Reaktion ist, dachte ich mir. Die Überraschung ist mehr als gelungen und auch der Geschmack war phänomenal. Manch einer meinte sogar, dass es fast besser ist, wie unser „normales“ Schokoladenmousse und das soll was heißen. Am Ende des Tages bin ich vielen glücklichen Gesichtern begegnet und mit leeren Gläschen nach Hause gegangen. War sicher nicht die letzte süße Kleinigkeit fürs Büro. Fortsetzung folgt … 😉

Zutaten für 6 Personen:

  • 200g weiße Schokolade
  • 200ml Milch
  • 150ml Sahne
  • 4 Eier
  • Salz
  • 50g Kristallzucker
  • 5 Blatt Gelatine
  • 2 reife Mangos

Zubereitung:

  1. Die Schokolade klein hacken und in einer Schüssel über heißem Wasserdampf schmelzen. Die Sahne steif schlagen und die Eier trennen. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen lassen.
  2. Die Milch zu den Eidottern gießen und über einem Wasserbad dick-cremig aufschlagen. Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Die Masse vom Wasserdampf nehmen und so lange schlagen bis die Masse lauwarm ist. Die Schokolade unterrühren, dann nacheinander geschlagene Sahne und Eischnee behutsam unterheben. Das Mousse in eine Schüssel oder kleine Gläschen füllen und zugedeckt etwa 4 Stunden kühlen.
  3. Inzwischen die Mangos schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln. In ein hohes Gefäß geben und pürieren. Sobald das Mousse fest ist, Nocken abstecken und mit dem Mangopüree anrichten.

IMG_5461

Advertisements