Wir lieben Knödel. Wir leben im Land der Knödel. Und mit kaum etwas macht man meine Schwester glücklicher, als mit Knödel in jeder Ausführung. Nicht umsonst trägt sie den Titel des Knödel-Champion oder auch Knödel-Vernichtungsmaschine (noch keiner von uns hat es geschafft 4 große Waldviertler Kartoffelknödel und dann noch 4 Erdbeerknödel zu essen und das alles ohne danach einen Schnaps zu trinken). Knödel sind immer gut, vor allem Nougatknödel. Da verschlingt meine liebe Schwester schnell mal alle bevor andere überhaupt mit dem ersten angefangen haben. Sie schmecken also 🙂

Zutaten für 4 Personen:

  • 250g Magertopfen
  • 60g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 160g Mehl
  • Nougat
  • Butter und Semmelbrösel zum Wälzen

Zubereitung:

  1. Aus Topfen, Butter, Ei, Salz und Mehl einen Knödelteig zubereiten, zu einer Rolle formen und in gleich große Portionen aufteilen.
  2. Teigstücke leicht andrücken und ein Stück Nougat in die Mitte setzen und einen Knödel formen.
  3. Die Knödel ca. 10 Minuten in siedendem Salzwasser kochen. Herausnehmen und abtropfen lassen.
  4. Butter in einer Pfanne zerlassen, Semmelbrösel kurz darin rösten. Knödel hineinlegen und unter Schütteln der Pfanne darin wälzen.

IMG_5476

Alternativ können die Knödel auch mit Erdbeeren, Marillen, Himbeeren oder auch Heidelbeeren gefüllt werden. Hier noch ein Bild unserer Erdbeerknödel.

IMG_5493

Advertisements