Dieses Rezept hab ich auf dem Blog von den zwei Mädels von The Daily Dose (www.lovedailydose.com) entdeckt. Meine Vorliebe für asiatische und speziell der thailändischen Küche ist mittlerweile allgemein bekannt. Alles was mit Kokosmilch, Curry oder Chili zu tun hat, steht ganz oben auf meiner Liste. Das Rezept hat sich super angehört und ist auch ganz leicht und schnell zubereitet, deswegen hier auch nochmals das Rezept.

Zutaten (für 2 Personen)

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • frischen Ingwer
  • 1 El Sambal Olek
  • 1 Zitronengras
  • Gemüse (Pilze, Paprika etc.)
  • 400gr Hühnerfilets oder Tofu (wie in meiner Version)
  • 200ml Brühe
  • 1 Dose Kokosmilch
  • frischer Koriander
  • 1 Limette
  • Frühlingszwiebeln
  • Teryaki Soße
  • Öl

Zubereitung

  1. Alle Zutaten vorab klein schneiden. Knoblauch und Ingwer fein schneiden, die Zwiebel in Streifen. Das Gemüse, Fleisch oder Tofu in mundgerechte Stücke.
  2. Das Öl oder Kokosfett erhitzen und darin den Knoblauch und Ingwer anbraten. Sobald sie ein bisschen Bräune bekommen, das Sambal Olek und das Zitronengras untermischen.
  3. Dann das Gemüse darin leicht anbraten und mit Brühe ablöschen und die Kokosmilch dazugeben.
  4. Kurz aufkochen lassen und dann das Hühnchen oder Tofu hinzugeben und in der Suppe kochen.
  5. Wenn das Fleisch durchgegart ist, die Suppe mit Teryaki Sauce und Limette abschmecken.
  6. Mit frischem Koriander, Limette und Frühlingszwiebel servieren.

IMG_5339

Advertisements