Obwohl der Frühling gerade eine Pause macht, hält mich das Wetter nicht davon ab auch weiterhin frühlingshafte Gerichte zu kochen und euch daran teilhaben zu lassen. Da Bärlauch momentan sehr leicht erhältlich und auch das Kochen damit nicht schwierig ist, hab ich mir eine Mischung aus Gnocchi und Spätzle überlegt und rausgekommen sind: et voila Bärlauch-Nockerln.

Zutaten für 4 Personen:

  • 300g mehlige Kartoffeln
  • 100g Bärlauch
  • Salz
  • 6 EL Kartoffelstärke
  • 3 EL griffiges Mehl
  • 3 EL Grieß
  • 1 Ei
  • Muskatnuss
  • Mehl zum Rollen der Nockerln
  • 20g Butter
  • 60ml Olivenöl
  • 12 Cherry-Tomaten

Für das Bärlauchpesto:

  • 100g Bärlauch
  • 1 Knoblauchzehe (grob gehackt)
  • 50ml Olivenöl
  • 30g Pinienkerne

 

Zubereitung:

  1. Kartoffeln kochen. 4 Bärlauchblätter zur Seite legen, restlichen Bärlauch 10 Sekunden blanchieren, abschrecken, fein schneiden.
  2. Kartoffeln durch eine Presse drücken, mit Bärlauch, Salz, Stärke, Mehl, Grieß, Ei und Muskatnuss vermengen und zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Für das Pesto Bärlauch waschen, abtropfen lassen und grob schneiden. Knoblauch mit Bärlauch, Öl, Pinienkerne und 1 Prise Salz zu einem Pesto mixen.
  4. Nockerln formen, in Salzwasser kochen. Wenn sie an die Wasseroberfläche aufsteigen, noch 3 Minuten ziehen lassen, abseihen. Butter und Olivenöl erhitzen, Nockerln darin schwenken, etwas salzen und mit dem Bärlauchpesto mischen. Auf den zur Seite gelegten Bärlauchblättern anrichten und mit geviertelten Cherry-Tomaten garnieren.

IMG_5330

Advertisements