Wenn ich dieses Gericht beschreiben müsste, dann fällt mir da schlicht und einfach „Danielle“ ein. Meine liebe Schwester, früher als Kind extrem heikel was Essen betraf, ist und bleibt ein Gewohnheitstier. Der Besuch beim Italiener am Samstag hatte bei uns lange Tradition, als wir noch zur Schule gingen. Da Pizza aufgrund nicht zu erklärender Abneigung gegen Käse (ja auch so etwas gibt bei Vorarlberger) keine Option war, entschied sich meine Schwester jede, und damit meine ich auch wirklich JEDE, einzelne Woche für Penne Mare e Monti (Crevetten mochte sie, oh Wunder). Nachdem das Restaurant leider zusperrte, startete der Versuch das Rezept originalgetreu nachzukochen. Eigentlich auch gar nicht so schwer: Tomatenrahmsauce, Pilze, Crevetten, aber versucht das mal einem Kind (und speziell meiner Schwester) zu erklären, das trotzdem behauptet, dass sie anders schmecken. Es sollte dann doch schlussendlich klappen (oder Danielle kam zur Vernunft, was schwer zu glauben ist 😉 ), das unsere Version genauso gut schmeckt.

Zutaten für 4 Personen:

  • 200g Penne
  • 150g Crevetten
  • 5 Cherry-Tomaten
  • 250g passierte Tomaten
  • 5 Champignons
  • 200ml Sahne
  • 1 Schalotte
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

DSC_0242

Zubereitung

  1. Schalotte schälen und in kleine Würfel schneiden. Etwas Olivenöl erhitzen und die Schalotten darin glasig anschwitzen. Mit den passierten Tomaten und der Sahne ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 8-10 Minuten einkochen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Penne in reichlich Salzwasser al dente kochen. Die Cherry-Tomaten vierteln, die Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden.
  3. Die Sauce mit einem Pürierstab fein pürieren, wieder aufkochen lassen und die Champignonscheiben hineingeben. 3 Minuten ziehen lassen. Anschließend noch die Crevetten und die Cherry-Tomaten in die Sauce geben, damit sie warm werden. Die Sauce nochmals abschmecken.
  4. Die Nudeln mit der Sauce mischen und servieren.

Tipp: Wenn etwas Sauce übrig bleibt, kann sie gut in den Tiefkühler gegeben werden, aber bevor die Crevetten untergehoben werden.

IMG_5003

Advertisements