Kekse, Weihnachtsbaum, Geschenke, große Familienessen, … – Weihnachten 2013 liegt nun schon hinter uns und manch einer kann keine Kekse mehr sehen, aber hat noch genug. Heute haben wir eine schmackhafte Idee, wie man übrige Vanillekipferl aufbrauchen kann. Unserer Familie hat das Dessert jedenfalls super geschmeckt. 😉

Zutaten für 8 Portionen:

  • 3 Dotter
  • 80g Staubzucker
  • 6 Blatt Gelatine
  • 125ml Milch
  • 375ml Sahne
  • 200g Vanillekipferl

Zubereitung

  1. Dotter mit Staubzucker schaumig rühren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Milch aufkochen und ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Milch etwas auskühlen lassen. Nicht gleich in die Dotter-Zucker-Masse einrühren, da diese sonst brechen könnte.
  2. Inzwischen Sahne schlagen und die Terrinenform mit Klarsichtfolie auslegen. Die lauwarme Milch mit der aufgelösten Milch in die Dottermasse einrühren und anschließend die Sahne vorsichtig unterheben.
  3. Ein Drittel der Creme in die Terrinenform einfüllen und die Hälfte der Vanillekipferl darauf verteilen. Mit Creme bedecken und mit Kipferln belegen, rechtliche Creme darauf verteilen und glatt streichen. Terrine für 4 Stunden kühl stellen.
  4. Terrine stürzen, in Scheiben schneiden und mit Obst und Vanillekipferln garnieren.

20131230-094212.jpg

Advertisements