Das heutige Fleischgericht zählt für mich schon eher zu den klassischen Gerichten. Schweinsmedaillons sind nicht nur fast auf jeder Speisekarte in Restaurants zu finden, sondern werden auch oft bei größeren Familienessen serviert. Schweinefleisch ist aber nicht Jedermanns Sache – auch Danielle zählt nicht gerade zu den größten Fans – doch lässt sich dieses Rezept auch gut mit Hühner- oder Putenmedaillons zubereiten.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500g Schweinsfilet
  • 100g Schwammerln (Champignons, Eierschwammerln, Austernpilze)
  • 4 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 300ml Bratensaft
  • 125g Créme fraîche
  • 2 EL gemischte Kräuter
  • Salz
  • Pfeffer

20131201-184712.jpg

Zubereitung

  1. Backrohr auf 100 Grad vorheizen. Schwammerln putzen und in gleich große Stücke schneiden. Schweinsfilet in 8 gleich dicke Scheiben schneiden (Medaillons) und von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch beidseitig braten (ca. 3 Minuten) und anschließend aus der Pfanne heben und im vorgeheizten Rohr weitergaren. Wer mag, kann das Filet im Ganzen braten und anschließend ebenfalls im Rohr fertig garen.
  2. Im Bratrückstand Zwiebel und Schwammerln anschwitzen. Bratensaft zugießen und aufkochen. Créme fraîche einrühren, Sauce auf kleiner Flamme ca. 1 Minute köcheln, eventuell mit einem Stabmixer aufschlagen. Kräuter untermischen.
  3. Fleisch in die Sauce legen und kurz ziehen lassen. Medaillons mit Sauce anrichten. Dazu passt Kroketten und Rotkraut.

20131201-184705.jpg

20131201-184657.jpg

Advertisements