Jetzt ist schon der 1. Dezember und am Adventkranz brennt bereits die erste Kerze. Da dürfen die Kekse natürlich auch nicht fehlen. Heute möchte ich euch unsere Rumkugeln zeigen. Eine kleine, aber feine Sünde, die es im wahrsten Sinne des Wortes in sich hat. Die kleinen Kugeln erfreuen sich großer Beliebtheit, vor allem bei meinem Papa (meine Mama hat in den besten Zeiten die 8-fache Masse an Rumkugeln gemacht 😉 ). Der Aufwand und sich die Finger schmutzig zu machen beim Kugeln rollen lohnt sich.

Zutaten:

  • 100g gemahlene Haselnüsse
  • 100g geriebene dunkle Schokolade oder Kuvertüre
  • 50g Kokosfett
  • 50g Butter
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 100g Staubzucker
  • 5 Löffel Rum (am besten 80%)
  • Schokostreusel zum Wälzen

20131201-190805.jpg

Zubereitung

  1. Butter und Kokosfett schmelzen, Rum hineingeben, damit Alkohol verdampft, Geschmack aber bleibt.
  2. Die Flüssigkeit über die Mischung aus Nüssen, Staubzucker, Vanillezucker und geriebener Schokolade schütten und vermengen.
  3. Die Masse am Besten über Nacht oder mindestens einen halben Tag ziehen lassen und dann kleine Kugeln daraus formen und in Schokostreusel wälzen.

20131201-190751.jpg

20131201-191002.jpg

Advertisements