Wenn eine ganz liebe und wichtige Person in meinem Leben Geburtstag hat und dazu noch eine Geburtstagsfeier ansteht, kann ich dort nicht mit leeren Händen auftauchen. Nachdem sich das Geburtstagskind schon seit 3 Jahren eine Nusstorte wünscht und immer eine andere Torte bekommen hat, war es jetzt so weit. Da ich die Torte aber vorher noch nie gebacken habe, wurde kurzerhand mein Taufpate angerufen, schließlich hat er Bäcker, Konditor und Pâtissier gelernt und steht immer mit Rat und Tat zur Seite. Tausend Dank für die immer sehr hilfreichen Tipps 🙂 Die Torte fand großen Anklang, sie hat geschmeckt und auch das Geburtstagskind war sehr glücklich. 😀

Zutaten für eine Torte (Ø 22-24cm):

  • 7 Eier
  • 7 EL kaltes Wasser
  • 2 EL Öl
  • 280g Staubzucker
  • 140g Mehl
  • 140g gemahlene Nüsse nach Wahl (Mandeln, Haselnüsse oder Walnüsse)
  • 1 TL Backpulver
  • 500ml Sahne
  • 2-3 EL Nutella oder Nougat
  • geriebene Nüsse
  • 500ml geschlagene Sahne für Dekor und Einstreichen der Torte

Zubereitung

  1. Eier trennen in Dotter und Eiklar. Die Dotter mit den 2 EL Öl in einer kleinen Schüssel verrühren. Das Eiklar mit dem Wasser in einer Schüssel mit dem Mixer zu steifem Eischnee schlagen. Danach den Staubzucker unterrühren. Als nächstes die verrührten Dotter unterrühren. Am Schluss das Mehl, die gemahlenen Nüsse und das Backpulver vorsichtig unter den Teig heben, damit er noch schön flaumig bleibt.
  2. Die Nuss-Biskuit-Masse in eine Springform oder Tortenring füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 175 Grad backen, bis an einer Stricknadel oder Holzspieß kein Teig mehr kleben bleibt, wenn man in den Teig hineinsticht. Den Biskuit anschließend komplett auskühlen lassen.
  3. Für die Sahne-Nuss-Füllung 500ml Sahne mit Sahnesteif schlagen. Anschließend Nutella oder Nougat mit einem Schneebesen unter die Sahne ziehen. Nun die gemahlenen Nüsse drunterrühren und zwar so viel, je nach dem, wie nüssig die Fülle schmecken soll.
  4. Die Torte zweimal horizontal durchschneiden und auf den untersten Boden die Hälfte der Nusscreme geben und verteilen. Dann den nächsten Boden darauflegen und die restliche Nuss-Créme darauf gleichmäßig verteilen. Zum Schluss den letzten Boden oben darauf geben und Torte für 1 Stunde kühl stellen.
  5. Die Torte rundum mit geschlagener Sahne einstreichen und als Dekor oben mit der restlichen Sahne schöne Sahnetuffs mit Hilfe eines Dressiersackes aufspritzen. Mit ganzen Nüssen und geriebener Schokolade garnieren.

20131129-093522.jpg

20131129-093515.jpg

20131129-093504.jpg

Advertisements